chip

Siegerfilme 2017!

Die besten Ostschweizer Kurzfilme & Musikclips 2017!

Am Sonntagabend den 03. Dezember 2017 ging der grosse Schlussabend des 7. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerbes im ehemaligen Kino Palace in St. Gallen vor rappelvollem Haus über die Bühne. Die vierköpfige Jury hatte es nicht leicht gehabt aus über 60 Bewerbungen die Besten auszuwählen und zu Prämieren. Alle 28 nominierten Filme wurden auf der grossen Kinoleinwand gezeigt und gleich im Anschluss prämiert. Es wurde ein Gesamtpreisgeld im Wert von CHF 9`000.- verteilt.

Gewinner Kategorie „ÜBER 20 JAHRE“

1. Platz:
Der Aufstand der Verdammten – Linus Stiefel (St. Gallen)

2. Platz:
Longing – Lukas Bösch(Widnau)

2. Platz:
Auf der Flucht – Samantha Zaugg / Leonardo Biasio (Frauenfeld)

3. Platz:
Tonatiuh – Marco Jörger (Davos Platz)

Gewinner Kategorie „UNTER 20 JAHRE“

1. Platz:
MALMÖ – Lucas Ackermann / Ying-Kai Dang (Mels)

2. Platz:
6:21 – FreshFrames (Speicher)

3. Platz:
Masked – Alessio Borando / Jurek Edel (Jonschwil)

Gewinner Kategorie „Musik Clips“

1. Platz:
Liquor Liquor / Mama Jefferson – Samuel Dütsch / Vanja Vukelic / Mattia Ferrari (Uzwil)

2. Platz:
Badface / Crimer – Alexander Frei / Ioannis Sochorakis / Sharif Ibrahim (Balgach)

3. Platz:
Moments / Gion Stump & The Lighthouse Project – Sandro Horber / Lawrence Carls (St. Gallen)

3. Platz:
Hong Kong / Panda Lux – Valentin Huber / Ennio Ruschetti / David Oesch (Rorschach)